Genossenschafts­wohnungen im Bezirk Braunau

Seit jeher legt man im westlichsten Bezirk Oberösterreichs ganz besonderen Wert darauf, was im Glas und auf dem Teller landet. Lokale Schmankerl wie Bratl in der Rein, Speck- und Grammelknödel oder Innviertler Surspeck sind die kulinarischen Aushängeschilder der Region. Durch die größte Brauereidichte in ganz Österreich sollte auch kein Glas zum Nachspülen trocken bleiben. Oder man lässt sich die „Innviertler Affen“ munden, eine urtypische Mürbteig-Spezialität, am besten bei einem Besuch am Bauernmarkt in Aspach. All das zeigt: Im Oberen Innviertel weiß man gut zu leben und mit seinen Nachbarn zusammenzuarbeiten. Die Nähe zu Salzburg und Bayern bietet eine riesige Auswahl an Arbeitsplätzen und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung – also ein perfekter Ort, um eine Genossenschaftswohnung zu beziehen.

Grenzüberschreitendes Braunau

Gotische Prachtbauten, enge Gässchen und historische Plätze laden in Braunau, der Grenzstadt am Inn, zum Flanieren ein. Über die Innbrücke gelangt man ins bayrische Simbach. Hohe Lebensqualität bei moderaten Wohn- und Lebenshaltungskosten machen Braunau-Simbach zu einem grenzübergreifenden Ballungszentrum und einem modernen Raum zum Leben, Arbeiten, Wohnen und Einkaufen. Wer gelebtes Brauchtum erleben will, sollte das Braunauer Oktoberfest aufsuchen, hier wird kulinarisch und musikalisch die Region zelebriert. Für einen weiteren Einblick empfiehlt sich die Frühjahrs- und Herbstmesse Braunau.

Reisen, Arbeiten, Lernen

Nahe gelegene Städte sind in kurzen Distanzen zu erreichen: 50 km nach Passau, 60 km nach Salzburg und je rund 110 km zur Weltstadt München und westlich nach Linz. Braunau ist über mehrere Bundesstraßen erreichbar, und hat zudem eine gute Anbindung an das Bahnnetz. Der nächste Flughafen ist Salzburg, ein größerer in München ist in ca. einer Stunde mit der Bahn oder dem Auto zu erreichen.
Industrie und Gewerbe dominieren in der gedeihenden Wirtschaftsregion, mit Firmen wie AMAG, Palfinger oder KTM in Mattighofen. Auch das umfassende Bildungsangebot kann sich sehen lassen: neben allen gängigen Schultypen gibt es zwei landwirtschaftliche Fach- und Berufsschulen.

Rad-, Moor- und Seenregion

Viele Freizeitangebote in der Umgebung tragen zur Attraktivität von Braunau bei. Mit dem Fahrrad lassen sich prachtvolle Radwege erkunden, wie der Innradweg, Römerradweg oder Ibmer Moor Radweg. Das Ibmer Moor ist eine wunderschöne Moorlandschaft, eine der größten und artenreichsten Mitteleuropas. Dieses Natur- und Vogelschutzgebiet lädt zu langen Wanderungen und Exkursionen ein. Die Oberinnviertler Seenplatte hat einige kleine Moorseen, wie den Holzöstersee oder Ibmer See, die bei Einheimischen ganz besonders als Badeseen beliebt sind. Im Süden befindet sich das Europareservat Unterer Inn, ein wichtiger Lebensraum für Wasservögel. In diesem Natur- und Vogelschutzgebiet gibt es noch unberührte Auwälder. Wie man sieht, wird Natur und Tradition in Braunau seit langer Zeit geschätzt und gepflegt!


Wohnanlage der LAWOG Hofbergstr.12/1
4873 Frankenburg
Marktgemeinde Frankenburg am Hausruck Hier gehts zur Detailansicht
Wohnanlage der LAWOG Hofbergstr.12/9
4873 Frankenburg
bitte wählen Hier gehts zur Detailansicht